SPIELERARCHIV - F


Fach, Julien geb.: 23.04.87
Position: Abwehr Nationalität:
vorherige Vereine: spätere Vereine:
Edelweiß Rammenau (09-11)
Edelweiß Rammenau (14-)
Saison Spiele Tore Bemerkungen:
06/07 1 - Julien Fach spielte bereits im Nachwuchsbereich des BFV. Später war er Leistungsträger in der zweiten Mannschaft. Über die Jahre kam er auch zu einigen Kurzeinsätzen in der ersten Mannschaft. In Erinnerung bleibt dabei wohl nur seine kompromisslose, öfters überharte Zweikampfführung. Später wechselte er zwischen Schiebock und Rammenau hin und her.
07/08 2 -
08/09 1 -
11/12 1 -
------ ----- -----
4 5 -


Fischer, Daniel geb.: 16.12.76
Position: Abwehr Nationalität:
vorherige Vereine: spätere Vereine:
FV Dresden-Nord FV B/W Stahl Freital (11-14)
TSV 1920 Pulsnitz (-02) TSV 1920 Pulsnitz (14-
FV Dresden 06 Laubegast (02-06)
TSV 1920 Pulsnitz (06-07)
SV Einheit Kamenz (07-09)
Saison Spiele Tore Bemerkungen:
09/10 24 4 Daniel Fischer wechselte 2009 im reifen Fußballer-Alter von 32 Jahren aus Kamenz nach Schiebock. Zuvor hatte er u. a. in Laubegast in der NOFV-Oberliga gespielt. Wie erwartet verstärkte er mit seiner Routine die BFV-Abwehr. In seiner ersten Saison war er absoluter Stammspieler und überzeugte auch als sicherer Elfmeter-Schütze (3 von 3 Elfmetern verwandelt). Aufgrund von Verletzungsproblemen kam er in der Schiebocker Aufstiegssaison 2010/11 nur zu drei Punktspieleinsätzen. Er verließ den BFV am Ende der Spielzeit in Richtung Freital.
10/11 3 -
------ ----- -----
2 27 4


Fischer, Marco geb.: 06.02.95
Position: Abwehr Nationalität:
vorherige Vereine: spätere Vereine:
SG Dynamo Dresden -(14) VfL Pirna-Copitz (-17)
Goslarer SC (14-16)
Saison Spiele Tore Bemerkungen:
16/17 10 - Marco Fischer stammt aus dem Nachwuchs von Dynamo Dresden. Er war dort auch in der Nachwuchs-Bundesliga aktiv. Nach zwei Jahren als Ergänzungsspieler bei Goslarer SC (Regionalliga Nord) wechselte der 2016 nach Schiebock. Der großgewachsene Innenverteidiger konnte sich jedoch nicht gegen die starke Konkurrenz (Dominic Meinel, Philip Schikora, Fernando Lenk, Eric Bachmann) durchsetzen. In der Spielzeit 16/17 kam Marco entsprechend nur auf 10 Oberliga-Einsätze, viele davon als Einwechsler. Dabei konnte er mit seiner Kopfballstärke und robusten Spielweise durchaus überzeugen. Aufgrund der gerinen Einsatzzeiten wechselte er am Ende der Saison in die Landesliga zum VfL Pirna-Copitz. Der BFVsicherte sich eine Rückholoption.
------ ----- -----
1 10 -


Fiser, Lukas geb.: 05.07.78
Position: Torwart Nationalität:
vorherige Vereine: spätere Vereine:
SV Bannewitz ZLG Atzendorf (14-)
Sokol Brozany (-11)
Saison Spiele Tore Bemerkungen:
11/12 7 - Lukas Fiser wurde in der Winterpause der Saison 11/12 als erfahrene Torwartalternative zu Dominik Oppitz verpflichtet. Er hatte zuvor u. a. schon in Bannewitz gespielt. In der Rückrunde kam er zu 7 Einsätzen (5 Siege, 2 Remis) und konnte dabei durchaus überzeugen. So stand er auch beim für die Meistertitel entscheidenden Sieg in Wesenitztal (5:2 am 04.06.2011) zwischen den Pfosten. Lukas verließ den BFV am Saisonende mit unbekanntem Ziel.
------ ----- ----
1 7 -


Fließbach, Maik geb.: 02.08.88
Position: Sturm, offensive Außenbahn Nationalität:
vorherige Vereine: spätere Vereine:
Lomnitzer SV SG Großnaundorf (16-)
SG Großnaundorf (-13)
Saison Spiele Tore Bemerkungen:
13/14 6 - Maik Fließbach wechselte 2013 vom Kreisoberligaabsteiger SG Großnaundorf in die zweite Mannschaft des BFV. Dort überzeugte er auf Anhieb mit Torgefahr und seiner unglaublichen Schnelligkeit. In der Winterpause rückte er in den Kader der ersten Mannschaft auf und kam zu diversen Joker-Einsätzen in der Landesliga. Auch in der Folgesaison blieb er zunächst im Kader der ersten Mannschaft, kam aber nur noch zu einem Punktspieleinsatz (Auswärtsspiel bei Post Dresden). Alldieweil steuerte er 12 Saisontore zum Landesklasse-Aufstieg der BFV-Reserve zu. Im Sommer 2015 wechselte Maik offiziell zurück in die zweite Mannschaft. Er war gleichzeitig als Nachwuchstrainer im Verein tätig. Ein Jahr später wechselte er zu seinem Heimatverein zurück.
14/15 1 -
------- ------- -----
2 7 -


Förster, Patrick geb.:
Position: Angriff Nationalität:
vorherige Vereine: spätere Vereine:
Budissa Bautzen (-06)
Saison Spiele Tore Bemerkungen:
96/97 1 - Patrick Förster wechselte 2006 aus Bautzen in die zweite Mannschaft des BFV. In der Saison 06/07 kam er zu einem Kurzeinsatz in der ersten Mannschaft (15. Spieltag, Heimspiel gegen FSV Oppach). Er verließ den Verein am Ende der Saison.
------- ------- -----
1 1 -


Franik, Aribert geb.: 01.0.57
Position: Mittelfeld Nationalität:
vorherige Vereine: spätere Vereine:
? ?
Saison Spiele Tore Bemerkungen:
77/78 2 - Aribert Franik spielte in der Fortschritt-Reserve. Aufgrund von Verletzungsproblemen kam er als junger Spieler in der Rückrund der zweiten Schiebocker Liga-Saison zu zwei Einsätzen in der ersten Mannschaft. Unsere Mannschaft gewann beide Spiele deutlich (3:1 gegen Vorwärts Plauen am 25.03.78 und 3:0 gegen Dynamo Lübben am 02.04.78).
------- ------- -----
1 2 -


Franik, Dieter geb.: 06.09.56
Position: Sturm Nationalität:
vorherige Vereine: spätere Vereine:
?
Saison Spiele Tore Bemerkungen:
80/81 9 - Dieter Franik wechselte 1980 aus der eigenen Reserve in die ersten Mannschaft. Nach 6 Spielzeiten beendete er 1986 seine aktive Laufbahn. Er lebt heute in den alten Bundesländern
81/82 10 1
82/83 16 -
83/84 16 -
84/85 31 -
85/86 3 -
------- ------- -----
6 85 1


Franek, Miroslav geb.: 06.09.63
Position: Sturm Nationalität:
vorherige Vereine: spätere Vereine:
Vysehrad Prag FSV Hoyerswerda (94-
Dukla Pisek
Bohemians Prag
Ceske Budejovice
BSS Brandys (-91)
Saison Spiele Tore Bemerkungen:
91/92 13 2 Der ehemalige tscheslowakische U18-Auswahlspieler Miroslav Franik wechselte 1991 zusammen mit Antoni Jelen nach Schiebock. In den folgenden drei Spielzeiten konnte er zwar einige Tore erzielen, kam dabei jedoch meisten nicht über die Joker-Rolle hinweg.
92/93 24 5
93/94 10 3
------- ------- -----
3 47 10


Frenzel, Jens geb.: 12.12.83
Position: Mittelfeld Nationalität:
vorherige Vereine: spätere Vereine:
Dynamo Dresden Einheit Kamenz (11-12)
SG Dresden-Striesen (-07) SSV Markranstädt (12-14)
SSV Markranstädt (15-)
Saison Spiele Tore Bemerkungen:
07/08 30 10 Nach einer starken Testspielleistung gegen den BFV wechselte Jens "Schlenzi" Frenzel 2007 aus der Bezirksklasse von der SG Dresden-Striesen nach Schiebock. Er konnte sich sofort einen Stammplatz erspielen und wurde für die folgenden Jahre der zentrale Angelpunkt der BFV-Offensive. Mit seiner guten Mischung aus technischen und kämpferischen Elementen, sowie seine Torgefahr stieg Jens schnell auch zum Führungsspieler und Fanliebling auf. Nach dem Bezirksmeisterschaft 2011 suchte er etwas überraschend eine neue Herausforderung in Kamenz. Genauso überraschend kehrte er 2014 aus Markranstädt nach Schiebock zurück, nachdem er in der Vorsaison verletzungsbedingt kaum zu Oberliga-Einsätze kam. In der Vorrunde der Schiebocker Aufstiegssaison 14/15 konnte Jens nicht ganz an seine Glanzzeiten im BFV-Trikot anknüpfen. Aufgrund des hohen Pendel-Aufwandes zog es ihn bereits in der Winterpause zurück nach Leipzig. Später schloss er sich erneut dem SSV Markranstädt an. Mit insgesamt 33 Punktspieltreffern gehört Jens zu den torgefährlichsten Mittelfeldspielern des BFV nach der Jahrtausendwende.
08/09 28 5
09/10 29 12
10/11 23 6
14/15 12 -
------ ------- -----
5 122 33


Frenzel, Marcel geb.: 07.07.86
Position: Abwehr Nationalität:
vorherige Vereine: spätere Vereine:
FCO Neugersdorf (-10) FV Dresden 06 Laubegast (11-12)
BSV 68 Sebnitz (12-14)
SSV Neustadt/Hohwald (14-)
Saison Spiele Tore Bemerkungen:
10/11 10 - Marcel Frenzel stammt aus Ebersbach und spielte bereits im Nachwuchsbereich für den FC Oberlausitz Neugersdorf. Ab 2006 spielte er dort im in der ersten Mannschaft (Landesliga), wurde jedoch nach Meinungsverschiedenheiten mit dem Trainer in der Winterpause der Saison 09/10 in die Reserve versetzt. Entsprechend wechselte er zur neuen Spielzeit nach Schiebock. Marcel etablierte sich als Stammspieler im Defensivbereich, ohne vollständig zu überzeugen. Obwohl er den BFV bereits in der Winterpause in Richtung Laubegast verließ, leistete er einen soliden Beitrag zur Bezirksmeisterschaft 2011.
------- ------- -----
1 10 -


Friedrich, ? geb.: ?
Position: ? Nationalität:
vorherige Vereine: spätere Vereine:
? ?
Saison Spiele Tore Bemerkungen:
81/82 7 -
------- ------- -----
1 7 -


Fritzsch, Thomas geb.: 19.08.67
Position: Mittelfeld Nationalität:
vorherige Vereine: spätere Vereine:
Fortschritt Neustadt (-90) Budissa Bautzen
Saison Spiele Tore Bemerkungen:
90/91 6 - Thomas Fritzsch wechselte während der Saison 89/90 nach Bischofswerda und kam in der folgenden Spielzeit zu einigen Kurzeinsätzen. Er lebt heute in Bielefeld
------- ------- -----
1 6 -


Fritzsche, Hagen geb.: 13.09.79
Position: Mittelfeld Nationalität:
vorherige Vereine: spätere Vereine:
Post Dresden (85-89) VfL Pirna-Copitz (03-07)
FV Dresden-Nord (89-95) SV Pirna-Süd (07-)
Dynamo Dresden (95-98)
Dresdner SC (98-00
OFC Neugersdorf (00)
Saison Spiele Tore Bemerkungen:
00/01 30 - Der ehemalige Jugend-Nationalspieler Hagen Fritzsche konnte sich bei Dynamo im Männerbereich nicht durchsetzen und wechselte nach kurzen Stationen beim DSC und in Neugersdorf schließlich nach Schiebock. Als juger Spieler konnte er sich dabei auf der Außenbahn bzw. als Manndecker sofort einen Stammplatz erspielen. Hagen blieb dem BFV, für viele überraschend, auch in der Landesliga treu. In der Abstiegssaison ließen seine Leistungen jedoch, wie die des gesamten Teams, stark nach. Nach dem Abstieg in die Bezirksliga wechselte er schließlich nach Pirna.. Aufgrund seines Studiums in München war er später jedoch nur noch als Standby-Spieler aktiv. Seine Karriere ließ er dann schließlich beim SV Pirna-Süd ausklingen.
01/02 28 2
02/03 27 2
------- ------- -----
3 85 4


Förster, Patrick geb.:
Position: Nationalität:
vorherige Vereine: spätere Vereine:
Saison Spiele Tore Bemerkungen:


zurück