SPIELERARCHIV - G


Gaunitz, Frank geb.: 01.12.69
Position: ? Nationalität:
vorherige Vereine: spätere Vereine:
TUR Dresden-Übigau (-90) TUR Dresden-Übigau (91-)
SV SEM Dresden
FV Dresden-Nord
Saison Spiele Tore Bemerkungen:
90/91 9 - Frank Gaunitz konnte sich beim BFV in der NOFV-Liga nicht durchsetzen und kam nur zu einigen Kurzeinsätzen. Er wechselte zurück nach Dresden und war dort als aktiver am rasanten Aufstieg des FV Dresden-Nord in den 90er Jahren beteiligt. Nach mehreren Jahren in der Oberliga in denen er als erfahrener Spieler die junge Truppe führte ist er heute als Geschäftsführer des FV Dresden-Nord tätig.
------- ------- -----
1 9 -


Gedert, Rene geb.: 20.12.80
Position: Mittelfeld Nationalität:
vorherige Vereine: spätere Vereine:
Saison Spiele Tore Bemerkungen:
00/01 1 - Rene "Roger" Gedert durchlief die Jugendabteilungen des BFV und war anschließend Leitungsträger in der Bezirksklasse-Reserve. Am Ende der Oberliga-Abstiegssasion 00/01 kam er schließlich zu einem ersten Kurzeinsatz in der ersten Mannschaft. In den folgenden zwei Spielzeiten in der Landesliga konnte er sich einen Stammplatz auf der rechten Außenbahn erkämpfen. In der Bezirkskliga stellte er auch seine Torgefährlichkeit unter Beweis, bevor ihn Verletzungen für ein Jahr stoppten. In der Sasion 04/05 kam er schließlich wieder zu ersten Einsätzen in der Reserve. Die folgenden zwei Spielzeiten gehörte er zum absoluten Stamm der Mannschaft, bevor ihn wieder das Verletzungspech einholte. In der Winterpause der Saison 08/09 verabschiedete er sich nach 134 Punktspielen ganz still und heimlich vom BFV. Er gehörte zu den wenigen Spielern, aus dem eigenen Nachwuchs, die sich in der Nachwendezeit dauerhaft in der ersten Mannschaft etablieren konnten. Rene Gedert lebt heute in Seeligstadt.
01/02 25 -
02/03 18 -
03/04 12 3
04/05 4 1
05/06 26 1
06/07 26 1
07/08 18 -
08/09 4 -
------- ------- -----
9 134 6


Glöckner, Ronny geb.: 01.07.71
Position: Torwart Nationalität:
vorherige Vereine: spätere Vereine:
Vorwärts Kamenz (-82) Einheit Kamenz (03-)
BFC Dynamo (85-87) TSV 1920 Pulsnitz
Dynamo Fürstenwalde (87-90)
SC Norderstedt (90-93)
SC Poppenbüttel (93-94)
SC Norderstedt (94-98)
Saison Spiele Tore Bemerkungen:
98/99 1 - Nach mehreren Jahren in Norddeutschland kehrte der in Räckelwitz geborene Ronny Glöckner 1998 in seine Heimat zurück. In seiner ersten Saison beim BFV kam er jedoch nicht an Stammtorhüter Radek Suchy vorbei und mußte sich mit der Ersatzrolle begnügen. Durch die Verletzungsprobleme von Radek Suchy übernahm er schließlich in der folgenden Saison den Platz zwischen den Pfosten und konnte in der Folgezeit durchaus überzeugen. In seiner letzten BFV-Saison 02/03 ließen seine Leistungen jedoch, wie die der gesamten Mannschaft stark nach. Nach dem Abstieg wechselte er schließlich nach Kamenz. Heute (2016) ist er beim TSV 1920 Pulsnitz in der Kreisoberliga aktiv.
99/00 20 -
00/01 34 -
01/02 30 -
02/03 26 -
------- ------- -----
5 111 -


Gnauck, Tino geb.:
Position: Nationalität:
vorherige Vereine: spätere Vereine:
Saison Spiele Tore Bemerkungen:


Gneuß, Sebastian geb.: 20.05.87
Position: Angriff Nationalität:
vorherige Vereine: spätere Vereine:
SC 1911 Großröhrsdorf (-07) SC 1911 Großröhrsdorf (08-
Saison Spiele Tore Bemerkungen:
07/08 15 2 Sebastian Gneuß stammt aus Bretnig-Hauswalde und wagte 2007 den Sprung aus der Bezirksklasse zum BFV. In der Spielzeit 07/08 kam der Stürmer zu 15 Einsätzen, ausschließlich als Einwechselspieler. Im gelangen dabei zwei Tore (gegen Großpostwitz und Meissen). Nach Abschluss der Spielzeit wechselte er zurück nach Großröhrsdorf. Sebastian war der erste einer Reihe von jungen Spielern (Andrej Schlecht, Roman Brückner) aus Großröhrsdorf, die sich um das Jahr 2010 beim BFV versuchten. Er lebt und arbeitet heute in Dresden.
------ ------ -----
1 15 2


Gottlöber, Tino geb.: 02.12.65
Position: Mittelfeld Nationalität:
vorherige Vereine: spätere Vereine:
Dynamo Dresden (78-85)
Rot-Weiß Erfurt (91-92)
Saison Spiele Tore Bemerkungen:
85/86 31 5 Tino Gottlöber wurde 1978 als Spieler des Bischofswerdaer Trainingszentrums zu Dynamo Dresden delegiert. Dort kam er auch zu Länderspieleinästzen für die DDR im Nachwuchsbereich. 1985 kehrte der kleingewachsene Außenbahnspieler nach Schiebock zurück und wurde Leistungsträger in Liga und Oberliga. Beim Überraschungssieg der BSG Fortschritt gegen Serienmeister Berliner FC Dynamo erzielte Tino am 02.05.87 eines der Tore. Tino wechselte in der Winterpause der Saison 90/91 nach Erfurt. Dort ging er als Europapokal-Torschütze (gegen den FC Groningen) in die Vereinsgeschichte ein. Nach seiner Rückkehr zum BFV spielte er bis 1996 in der NOFV-Oberliga und Regionalliga, konnte zum Schluß aber nicht mehr an seine Glanzzeiten anknüpfen. Nach dem Ende seiner aktiven Laufbahn lebte Tino Gottlöber lange in Frankreich. Seit 2012 ist erneut beim BFV als Nachwuchskoordinator und Trainer der Frauenmannschaft aktiv.
86/87 25 2
87/88 34 9
88/89 19 4
89/90 22 -
90/91 16 4
92/93 20 2
93/94 17 2
94/95 20 3
95/96 25 -
------ ----- -----
10 229 31


Gräfe, Frank geb.: 16.11.49
Position: Verteidiger Nationalität:
vorherige Vereine: spätere Vereine:
Motor Bautzen (-76) SG Rammenau (80-)
Saison Spiele Tore Bemerkungen:
76/77 20 - Nachdem Frank Gräfe mitte der 70er Jahre schon bei Motor Bautzen in der DDR-Liga spielte, war er in den ersten Liga-Jahren der BSG Fortschritt Stammspieler in der Verteidigung. In der ersten Schiebocker DDR-Liga-Saison bestritt er 20 Spiele über die gesamte Distanz und verpasste somit über die gesamte Spielzeit keine einzige Minute. Er wiederholte dieses Kunstück in der Folgesaison.1980 wechselte er schließlich nach Rammenau. Er wohnt heute in Hauswalde und betreibt eine Holz-Firma.
77/78 22 -
78/79 22 -
79/80 15 -
------- ------- -----
4 79 -


Gräulich, Andreas geb.: 13.07.61
Position: Mittelfeld Nationalität:
vorherige Vereine: spätere Vereine:
Traktor Burkau (67-) Dynamo Dresden (75-76)
Traktor Burkau (76-80)
Stahl Oranienburg (80-82)
Budissa Bautzen (92-93)
Saison Spiele Tore Bemerkungen:
82/83 19 3 Der aus Burkau stammende Andreas Gräulich wurde aus dem Bischofswerdaer Nachwuchs im Alter von nur 9 Jahren zu Dynamo Dresden delegiert. Er kehrte von dort jedoch nach nur einem Jahr in seine Heimat Burkau zurück. Während seiner Armeezeit spielte er in Oranienburg. Danach war in den 80ern und Anfang der 90er Jahre insgesamt über 10 Spielzeiten Stammspieler und Leistungsträger im Mittelfeld unseres Vereins. Dabei war er auch imens torgefährlich. Vielen haben ihn aus dieser Zeit ale einen der besen Schiebocker Fußballer überhaupt in Erinnerung. Obwohl er in der Saison 91/92 bester Torschütze und Kapitän der Mannschaft war, wurder er am Ende der Spielzeit vom Präsidium suspendiert. Er wechselte anschließend für ein Jahr zu Budissa Bautzen, bevor er seine Karriere beendete. Nach der Entlassung von Udo Schmuck in der Saison 00/01 fungierte er zusammen mit Steffen Schmidt für einige Wochen als Interimstrainer beim BFV, konnte den Abstieg letztendlich aber auch nicht verhindern. Andreas Gräulich lebt und arbeitet heute in Bischofswerda.
83/84 22 6
84/85 34 11
85/86 34 13
86/87 25 4
87/88 21 3
88/89 25 8
89/90 25 3
90/91 21 3
91/92 31 17
------- ------- -----
10 257 71


Grandl, Mathias geb.: 05.06.81
Position: Abwehr Nationalität:
vorherige Vereine: spätere Vereine:
SG Saupsdorf (-01) SSV Merten (10-12)
BSV 68 Sebnitz (01-09)
Saison Spiele Tore Bemerkungen:
09/10 16 - Der aus der Sächsischen Schweiz (Hinterhermsdorf) stammende Mathias Grandl wechselte 2009 zusammen mit den Sporfreunden Oppitz, Petzold, Kunze und Kubik aus Sebnitz zum BFV. Er konnte als Stammspieler in der Abwehr überzeugen, verpasste aber viele Spiele durch Sperren und Verletzungen. Am Ende der Spielzeit zog es ihn beruflich in die Nähe von Köln. Dort war er bis 2012 beim SSV Merten aktiv und arbeitete danach in diesem Verein als Co-Trainer.
------ ----- -----
1 16 -


Gries, Mathias geb.: 01.12.69
Position: Stürmer Nationalität:
vorherige Vereine: spätere Vereine:
TSV Pulsnitz
Saison Spiele Tore Bemerkungen:
88/89 3 - Matthias Grieß spielte seit 1984 in der Fortschritt-Jugend. In der Saison 88/89 kam er schließlich zu ersten Kurzeinsätzen in der ersten Mannschaft. Der Durchbruch blieb ihm in den folgenden 4 Jahren jedoch versagt. Nach mehreren Spielzeiten als Einwechselspieler verließ er den Verein schließlich 1993.
89/90 - -
90/91 13 2
91/92 17 -
92/93 11 1
------- ------- -----
4 44 3


Groba, Paul geb.: 09.05.93
Position: Stürmer Nationalität:
vorherige Vereine: spätere Vereine:
Fortschritt Großhartau (14-15)
Edelweiß Rammenau (15-)
Saison Spiele Tore Bemerkungen:
12/13 2 - Paul Groba stammt aus dem Nachwuchs des BFV. Nach guten Leistungen in der zweiten Mannschaft rückte er in der Winterpause der Saison 12/13 als Ergänzungsspieler in die erste Mannschaft auf. Insgesamt kam er zu drei Kurzeinsätzen in der Landesliga. Seinen einzigen Pflichtspieltreffer erzielte der im Pokalspiel bei Post Dresden. Parallel war er als Nachwuchstrainer im Verein tätig. Paul ist einer der wenigen Spieler in der Vereinshistorie mit Pflichtspieleinsätzen für die erste, zweite und dritte Mannschaft. 2014 verließ er den BFV in Richtung Großhartau.
13/14 1 -
------- ------- -----
2 3 -


Groß, Rene geb.: 03.07.67
Position: Tor Nationalität:
vorherige Vereine: spätere Vereine:
Dynamo Dresden (74-87) Dynamo Dresden (95-98)
FSV Zwickau (98-99)
Dresdner SC (99-02)
FV Dresden-Nord (02-04)
Dresdner SC (04-06, 09-11)
Empor Possendorf (11-15)
Saison Spiele Tore Bemerkungen:
87/88 18 - Rene Groß wechselte als junger Spieler 1987 von Dynamo Dresden nach Schiebock und erkämpfte sich schon während seiner ersten Saison den Stammplatz im Tor von Fred Sickert. Bis 1994 hütete er schließlich das Gehäuse unseres Vereins und war an einigen der größten Erfolge (DDR-Oberliga 89/90, Sachsenpokal, DFB-Pokal, Aufstiegsrunde 2. Bundesliga) beteiligt. Er avancierte somit zu einem der besten Torhüter der Vereinsgeschichte. Da er erst bei endgültiger Qualifikation für die Regionalliga einen neuen Vertrag unterschreiben wollte wurde er schließlich durch Thomas Weidner ersetzt. Er setzte seine Karriere erfolgreich in Zwickau und Dresden fort (Oberliga und Regionalliga). Nach einer Karrierepause gab er 2009 ein Comeback beim Dresdner SC und beendet seine Karriere erst im Jahr 2015 bei Empor Possendorf kurz vor seinem 48. Geburtstag.
88/89 34 -
89/90 21 -
90/91 23 -
91/92 34 -
92/93 32 -
93/94 29 -
------- ------- -----
7 191 -


Grün, Alexander geb.: 30.09.88
Position: Angriff Nationalität:
vorherige Vereine: spätere Vereine:
Budissa Bautzen SV G/W Hochkirch (16-)
SV Kubschütz (-08)
Saison Spiele Tore Bemerkungen:
08/09 8 1 Alexander Grün wechselte 2008 aus Kubschütz in die BFV-Reserve. In der Rückrunde der Saison kam der Offensivspieler jedoch zu mehreren Einsätzen in der Bezirksliga, überwiegend als Joker. Seinen einzigen Treffer erzielte er beim 2:2-Remis in Freital am 18.04.2009. Er rettete dem BFV damit kur vor Spielende einen wichtigen Punkt im Abstiegskampf. Zu Folgesaison wechselte Alexander zurück in die Reserve. Dort trug er wesentlich zum Kreispokalsieg 2013 und Landesklasseaufstieg 2015 bei. In der Winterpause der Saison 15/16 wechselteer nach Hochkirch.
------ ------ -----
1 8 1


Grün, Rainer geb.: 15.03.53
Position: Stürmer Nationalität:
vorherige Vereine: spätere Vereine:
BSG Motor Bautzen (-78)
Saison Spiele Tore Bemerkungen:
78/79 12 2 Rainer Grün sammelte vor seiner Zeit in Schiebock bereits Erfahrungen in der DDR-Liga bei Motor Bautzen, bevor er in 6 Spielzeiten in Schiebock auf über 100 Einsätze in Sturm und Mittelfeld kam. 1984 wechselte er in die Fortschritt-Reserve.
79/80 22 4
80/81 21 1
81/82 19 3
82/83 18 3
83/84 13 2
------- ------- -----
6 105 15


Gutte, Ronny geb.: 19.09.78
Position: Torwart Nationalität:
vorherige Vereine: spätere Vereine:
FSV Oppach SV Großpostwitz/Kir. (09-15)
Budissa Bautzen (-05)
Saison Spiele Tore Bemerkungen:
05/06 7 - Bei seinem Wechsel nach Schiebock wurde Ronny "Juttl" Gutte aufgrund seiner langen Zeit beim Lokalrivalen Budissa Bautzen zunächst skeptisch gesehen. Dies änderte sich jedoch schnell aufgrund seiner sympathischen Art und seiner soliden Torwartleistungen. Seine ersten beiden Spielzeiten beim BFV verbrachte er als Nummer 2 hinter Christoph Zwahr. 07/08 war er dann Stammtorwart in der Bezirksliga bevor er von Victor Janakiew verdrängt wurde. 2009 wechselte er zum SV Großpostwitz/Kirschau. Seine aktive Karriere beendete er dort im Jahr 2015. Ronny lebt heute in Scheckwitz (bei Kubschütz).
06/07 3 -
07/08 26 -
08/09 7 -
------ ----- -----
4 43 -


Günther, Lothar geb.: 01.08.54
Position: Verteidiger Nationalität:
vorherige Vereine: spätere Vereine:
? ?
Saison Spiele Tore Bemerkungen:
76/77 5 - Lohtar "Sprotte" Günther stammt aus Putzkau. Er durchlief den Schiebocker Nachwuchs und stieg als junger Spieler 1973 mit der BSG Fortschritt in die Bezirksliga auf. Er war auch Bestandteil der Bezirksmeistermannschaft von 1976. Zu DDR-Liga-Zeiten spielte er als Abwehrspieler vorrangig in der Fortschritt-Reserve, kam jedoch über die Jahre auch zu einigen Einsätzen in der ersten Mannschaft. Einen Großteil der Spielzeiten 77/78 und 78/79 verpasste er aufgrund seiner Armeezeit. Nach dem Ende seiner aktiven Karriere war er auch alsNachwuchstrainer bei der BSG Fortschritt tätig. Er wohnt heute in Bautzen.
77/78 8 -
78/79 - -
79/80 1 -
80/81 15 -
81/82 19 -
82/83 12 -
83/84 21 1
84/85 8 -
------- ------- -----
8 89 1


zurück